Aufgrund der COVID-19-Krisen wurde die erste C-STEP in einen 4-tägigen Online-Schulungskurs umgewandelt, der in einer Reihe von Webinaren am 28. Mai und am 2., 4. und 9. Juni 2020 abgehalten wird.

C-STEP1 ist einer von drei C-STEPs, die Teil des „Counsellors‘ Study and Training Exchange Programme for Key Challenges of European Labour Markets and Societies“ (Academia+), einem von Erasmus+ kofinanzierten Projekt, sind. Erfahren Sie hier mehr über das Projekt Academia+.

Die Online-Trainingskurse werden Vorträge von eingeladenen Fachleuten, Workshops mit Gruppenarbeit, Abschnitte für Fragen und Antworten usw. umfassen. Teile der Online-Trainingskurse werden aufgezeichnet und zusammen mit allen präsentierten Materialien und C-STEPs-Materialien in das Medienzentrum hochgeladen.

Die Einheiten und Themen des Online-Trainings basieren auf den Ergebnissen und Produkten eines früheren EU-finanzierten Projekts an der HdBA: „Counselling for Refugee and Migrant Integration into the Labour Market – Development of Courses for Higher Education and Public Employment Services“ (CMinaR).

Das Online-Training und alle zugehörigen Materialien werden in englischer Sprache angeboten.

Zielgruppe: Berufsberater, Berufsberatungsspezialisten, Lehrer, Dozenten für Berufsberatung usw.

Teilnahme: Die Teilnehmenden sollten das Anmeldeformular (unten) ausfüllen; anschließend werden alle Materialien für die Online-Schulung und die technischen Informationen zur Verbindung zu jedem Webinar per E-Mail versandt.

Kontaktperson: jane.porath@hdba.de (Deutschland) (oder siehe Academia+ Projektpartner aus Portugal, Großbritannien, Luxemburg, Litauen).

Tagesordnung

C-STEP1 „Beratung von Migranten und Flüchtlingen“

Jeder Online-Schulungstag findet zwischen 10.00-17.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) statt
(9.00-16.00 Uhr UK und Portugal, 10.00-17.00 Uhr Deutschland und Luxemburg Zeit)

Tag 1 28. Mai

 

Pause 13.00-14.00 Uhr (MEZ)

Einheit 1. Interkulturelles Bewusstsein

  • Multikulturalismus, Interkulturalität, Integration und Herausforderungen
  • Sprache und interkulturelle Kommunikation
  • „Kulturelles/Interkulturelles Bewusstsein“

Lernergebnisse:

  • Analyse der Herausforderungen, die sich aus der Wissenslücke des Beraters in den Bereichen des Bildungs- und Beschäftigungssystems der Herkunfts- und Aufnahmeländer ergeben
  • Hintergrund der Ursachen von Migration und die Situation von Migranten und Flüchtlingen in den Aufnahmeländern.
  • Methoden und Ressourcen zur Erkennung von und zum Umgang mit Missverständnissen in der beratenden Kommunikation; Arbeit mit Gruppen.
  • Erörterung der Herausforderungen, die sich aus dem Erlernen und der Verwendung einer zweiten Sprache als Medium für das Handeln und Reagieren in Bildung, Arbeitsumfeld und Beratungsgesprächen ergeben.
  • Interkulturelles Bewusstsein fördern

Tag 2

2. Juni

 

Pause 13.00-14.00 Uhr (MEZ)

Einheit 2. Anerkennung von Qualifikationen und Kompetenzen und Zugang zum Arbeitsmarkt

  •  Verfahren zur Anerkennung von Qualifikationen
  • Akteure im Anerkennungsprozess
  • Europäische Instrumente und Ressourcen

Lernergebnisse:

  • Analyse der Herausforderungen, die sich sowohl aus dem Aufenthaltsstatus als auch aus der Anerkennung ausländischer beruflicher und akademischer Qualifikationen ergeben
  • Diskussion über den Zugang zum Arbeitsmarkt

Tag 3 4. Juni

 

Pause 13.15-14.15 Uhr (MEZ)

Einheit 3. Die Analyse des Kundenpotenzials und des Empowerment

  • Methoden zur Prüfung/Bewertung von Kompetenzen
  • Methoden zur Befähigung von Flüchtlingen und Migranten
  • Vorteile des Einsatzes von Methoden und Werkzeugen, die das Lernen und Verstehen von Karrierefragen der Klienten unterstützen

Lernergebnisses:

  • Methoden zur Bewertung des Potenzials und der Befähigung der Klienten
  • Analyse der Herausforderungen, die sich im Rahmen der Beurteilung des Potenzials von Klientinnen und Klienten und im Empowerment (das von allen zuvor genannten Herausforderungen angetrieben wird) ergeben
  • Informieren Sie sich über Methoden zum Testen / Beurteilen von Kompetenzen
  • Diskussion über Methoden des Empowerment von Flüchtlingen und Migranten

Tag 4 9. Juni

 

Pause 13.00-14.00 Uhr (MEZ)

Einheit 4. Spezifische unterstützende Maßnahmen

  • Spracherwerb in unterstützenden Maßnahmen und Arbeitsmarktprogrammen
  • Ausbildungsmaßnahmen zur Anpassung der beruflichen Fähigkeiten von Flüchtlingen und Migranten
  • Rechtliche Aspekte von Unterstützungsmaßnahmen

Lernergebnisse:

  • Analyse der Herausforderungen, die sich für den Zugang zu und die Gestaltung und Handhabung von Unterstützungsmaßnahmen und Arbeitsmarktsystemen ergeben
  • Förderung des Spracherwerbs im Rahmen von Unterstützungsmaßnahmen und Arbeitsmarktsystemen
  • Ausbildungsmaßnahmen zur Anpassung beruflicher Fertigkeiten für Flüchtlinge und Migranten kennen
  • Sich über rechtliche Aspekte von Unterstützungsmaßnahmen informieren

MATERIAL REQUEST FORM